Ein Käfig voller Helden - Season 6

Trübsinn ade, Feuer frei für gewohnt urkomische Eskapaden: Colonel Robert Hogan (Bob Crane) und seine Gefolgsleute aus Stalag 13 (Robert Clary, Richard Dawson, Larry Hovis, Kenneth Washington) hecken zum letzten Mal ein ganzes Arsenal an spektakulär komischen Heldentaten gegen die deutsche Kriegsmaschinerie aus. Leidtragende sind einmal mehr der tollpatschige Lagerkommandant Oberst Wilhelm Klink (Werner Klemperer) und der tölpelhafte Feldwebel Hans Schultz (John Banner). Die sechste und letzte Staffel von "Ein Käfig voller Helden" ist ab 9. September zum ersten Mal digital remastered erhältlich. Die 3-Disc-DVD-Box beinhaltet die restlichen 24 zeitlosen Episoden der Kultserie und bietet dem Zuschauer noch mal unvergleichliche Unterhaltung mit enormer Sprengkraft.

Inhalt

Auch die sechste und letzte Staffel überzeugt mit überraschenden Einfällen und macht "Ein Käfig voller Helden" einmal mehr zu einem echten Serienklassiker mit Witz, Charme und einer gehörigen Portion Satire. Leichtfüßig und beschwingt erzählt sie von den Heldentaten der internationalen Widerstandsgruppe. Vor den Augen der unfähigen deutschen Generäle und Konsorten plant die Truppe einen Sabotageakt nach dem anderen und schickt kriegswichtige Informationen in die Heimat. So verhindert Hogan & Co. in der sechsten Staffel, dass Klink und Schultz von der Gestapo an die russische Front geschickt werden. Sicher aber nicht ohne Eigeninteresse! Hogans Plan, einen Lastwagen voller Dynamit zu entführen, nimmt eine ungeahnte Wendung, als der LKW einen ungeplanten Stopp einlegt. In der Folge "Spionagering gesprengt!" erpresst Oberst Klink den Helden Hogan, in England ein Flugzeug der Alliierten zu stehlen. Doch Hogan hat andere Pläne – er will ein paar Spione der Nazis enttarnen. Und zu guter Letzt machen Hogan und ein Team hübscher Untergrundagentinnen in "Hogan, Lily und Raketen" gemeinsame Sache, um drei mobile Raketenstartrampen zu sabotieren. Das Serienende mit der sechsten Staffel und ihren 24 Episoden stellt einen würdigen Abschluss für eine der einfallsreichsten und kultigsten TV-Serien dar.

Facts zur DVD-Box:

- 3 DVDs mit 24 Folgen a ca. 25 min (Gesamtlaufzeit: 580 Minuten)
- Sprachen: Deutsch, Englisch
- Untertitel: Deutsch, Englisch
- Ton: Dolby Digital 1.0 Mono – Deutsch
- Ton: Dolby Digital 1.0 Mono – Englisch
- Bild: 4:3 Fullframe
- FSK: ab 12 Jahre

Zur Bildqualität:

Wie schon bei den vorherigen Staffeln, wurde auch bei dieser Veröffentlichung das Bild wieder hervorragend bearbeitet. Gute Feinheiten und Details und stets scharfe Kontraste lassen einen fast vergessen, dass hier eine über 30 Jahre alte Serie über den Bildschirm flimmert. Nur gelegentliche Kratzer trüben das Gesamtbild ein wenig.

Die Menüs sind eher schlicht aber ordentlich. Jede Folge kann einzeln angewählt werden. Weiters gibt es auch die Möglichkeit alle Folgen in einem „Rutsch“ abzuspielen. Im Menüpunkt „Einstellungen“ können Untertitel und Sprache gewählt werden.

Zum Ton:

Beide Tonspuren liegen leider nur in Mono vor. Der Ton ist aber ähnlich wie bei der Bildqualität, für eine so alte Serie als sehr gut zu bezeichnen. Die Dialoge sind also stets gut verständlich und auch das Verhältnis zur Musik ist ordentlich und ausreichend.

Design/Aufmachung:

In einem soliden Kartonschuber steckt die Plastik-DVD-Box in der die jeweiligen DVDs zu finden sind. Diese sind farbig bedruckt und wirken dadurch auch optisch ansprechend. Weiters liegt eine Auflistung aller Episoden mit jeweils einer kurzen Zusammenfassung der bei.

Zusatzfeatures:

Leider keine.

Fazit:

Auch die letzte Veröffentlichung dieser Kultserie lässt qualitativ keine Wünsche offen. Alles wurde sehr ordentlich für diese DVD-Veröffentlichung überarbeitet und ist nicht nur für Fans sehenswert.
Schade nur, dass auch diesmal keinerlei Extras geboten werden.


Shop zur Serie*