Was wurde aus ... Larry Hagman ?

© www.promiflash.de

Sein Gesicht ist weltweit wohl eines der bekanntesten und auch die Serienfigur, die er viele Jahre einzigartig verkörperte ist für jedermann ein Begriff. Gemeint ist natürlich Larry Hagman, alias J.R. Ewing aus der Kult-Serie Dallas – der fiese texanische Ölbaron mit dem gehässigen Lachen. Gemeinsam mit Patrick Duffy (Bobby Ewing) und Linda Gray (Sue Ellen Ewing) machte Larry Hagman die durch Streit, Intrigen, Machtspiele und Skandale rund um die Southfork Ranch geprägte Serie zur erfolgreichsten TV-Produktion der 1980er Jahre.

Doch bereits vor Dallas verkörperte Hagman die Hauptrolle des Astronauten Tony Nelson in der Fernsehserie Bezaubernde Jeannie an der Seite von Barbara Eden. In mehreren Kinofilmen spielte er unter anderem an der Seite von Kirk Douglas, John Wayne und Jack Nicholson. Nach dem Erfolg von Dallas hatte er Gastauftritte sowohl in den US-Serien Nip/Tuck, Desperate Housewives (als böser Stiefvater von Lynette Scavo alias Felicity Huffman) und bei den Simpsons, als auch in deutschen Produktionen wie der Lindenstraße und dem Traumschiff.

Sein jahrelanger Alkoholmissbrauch führte dazu, dass sich Hagman 1995 einer Lebertransplantation unterziehen musste. Seitdem hat er dem Alkohol, Nikotin und den Lastern seiner Vergangenheit abgeschworen und zeigt soziales und politisches Engagement. Er setzt sich sehr stark für Solarenergie ein und ist Mitglied der linksgerichteten Partei "Peace and Freedom".

Dank dem Erfolg von Dallas führte Larry Hagman weiter ein entspanntes Leben auf seiner Ranch in Kalifornien. Trotz des hohen Alters war Larry Hagman nicht müde und stand in der Fortsetzung von Dallas, die ab 2012 im US-Fernsehen zu sehen war, wieder als J.R. Ewing vor der Kamera.

Weitere Informationen

Geboren am 21.09.1931 in Fort Worth, Texas
US-Amerikanischer Staatsbürger
Verheiratet, 2 Kinder

Gestorben am 23.11.2012 in Dallas, Texas im Alter von 81 Jahren

Links

Larry Hagman auf Wikipedia.de

WERBUNG

Besuch uns auf Facebook