Fury – Die Abenteuer eines Pferdes

Fury
|
1955
- 1960 |
116 Folgen

Der Rancher Jim Newton adoptiert das Waisenkind Joey. Jim hat einen wilden schwarzen Hengst eingefangen, der sich nicht bändigen lässt. Joey und das Pferd werden Freunde und Joey, der als einziger diesen Hengst reiten kann, tauft ihn auf den Namen “Fury”. Die beiden erleben mit Jim und Pete viele spannende Abenteuer im amerikanischen Westen der 50er Jahre.

Schauspieler

Shop

BILDER ZUR SERIE

Kommentare zur Serie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Titellied - Hörprobe

Autoren

MUSIK

PRODUZENTEN

REGIE

ZEICHNER

Weitere Serien

Die fünf tierischen Detektive sind nicht nur unzertrennlich, sie lösen auch jeden Fall. Chip ist sozusagen der Kopf der Bande, während Chap eher fürs blödeln…
Bei den Behringers ist immer etwas los, dafür sorgen die drei Töchter Katja, Alex und Tami. Mutter Maria hätte gerne jemanden, der ihr zur Hand…
Im wesentlichen basiert diese Serie auf dem Buch von Alexander Dumas. Der größte Unterschied zum Buch ist, dass alle Charaktere Tiere sind – meistens Hunde.…

Social Media