Fury – Die Abenteuer eines Pferdes

Fury
|1955 - 1960 |
116 Folgen

Der Rancher Jim Newton adoptiert das Waisenkind Joey. Jim hat einen wilden schwarzen Hengst eingefangen, der sich nicht bändigen lässt. Joey und das Pferd werden Freunde und Joey, der als einziger diesen Hengst reiten kann, tauft ihn auf den Namen „Fury“. Die beiden erleben mit Jim und Pete viele spannende Abenteuer im amerikanischen Westen der 50er Jahre.

Schauspieler

Shop

BILDER ZUR SERIE

Kommentare zur Serie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Titellied - Hörprobe

Autoren

Nat Tanchuck

MUSIK

Emil Newman

PRODUZENTEN

Leon Fromkess
Irving Cummings
Ray Nazarro

REGIE

Ray Nazarro

ZEICHNER

Weitere Serien

Dr. Douglas „Doogie“ Howser ist ein Wunderkind: In neun Wochen absolvierte er die Highschool, mit zehn Jahren war der Princeton-Abschluß fällig, mit vierzehn war er…
Vier Teenager-Schildkröten stellen sich im Kampf für Gerechtigkeit den gemeinsten Verbrechern in den Weg. Actionreiche Kampfszenen, gewürzt mit einer guten Portion Humor, haben diese amerikanische…
T. J. Hooker ist kein normaler Cop: Er lehnt die Beförderung zum Captain ab; er bleibt lieber bei seinen Leuten auf der Straße, als sich…

Social Media