La Linea

La Linea
| 1972 |
90 Folgen

Er ist wohl jedem von uns ein Begriff – „La Linea“ oder „Lui“, wie ihn sein Schöpfer Osvaldo Cavandoli nennt. Die Figur entstand bereits 1968 und war anfangs nur als Pausenfüller zwischen Fernseh- und Kinofilmen zu sehen. Doch bereits 1972 wurde der kleine Choleriker, dem Carlo Bonomi seine legendäre Stimme lieh, ins Unterhaltungsprogramm aufgenommen. Er schimpft und beschwert sich andauernd bei seinem Zeichner, weil ihm selten passt, was ihm dieser vorzeichnet. Die lautstarken Wutausbrüche, aber auch sein mitreißendes Lachen machten La Linea zum weltweit bekanntesten und beliebtesten Strichmännchen!

Die Musik für dieses Stück Fernsehgeschichte stammt von Franco Godi, der auch schon für Herrn Rossi erfolgreich komponiert hatte.

Die Zeichentrickanimationen SEXLINEA (1978), EROSLINEA (1988) und OLYMPIC GAMES (1992) stammen ebenfalls von Osvaldo Cavandoli.

Introvideo

Schauspieler

BILDER ZUR SERIE

Kommentare zur Serie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Titellied - Hörprobe

Autoren

MUSIK

Franco Godi
Corrado Tringali
Alvaro Ventura

PRODUZENTEN

Nino Pagot

REGIE

Osvaldo Cavandoli

ZEICHNER

Osvaldo Cavandoli

Weitere Serien

Die zwei Cousins Luke und Bo Duke wohnen zusammen mit Ihrer Cousine Daisy bei ihrem Onkel auf einer Farm in der Nähe von Hazzard. Boss…
Catweazle ist ein Zauberer aus dem 11 Jhd. Als er sich auf der Flucht vor den Normannen unsichtbar macht geschieht es, er erwacht im 20…
Die Sendung mit der Maus ist seit 40 Jahren nicht mehr aus dem deutschen Fernsehprogramm wegzudenken. Generationen von Kindern wurden, verpackt in „Lach- und Sachgeschichten“,…

Social Media