Kasperl

Kasperl
| 1957 |
0 Folgen

Der „Kasperl“ ist weltweit die älteste Kindersendung im TV. Bereits seit 1957 lachen und zittern tausende Kinder in Österreich mit ihm mit! Gebannt warteten wir damals vor den Fernsehern auf die nächste Frage der „Kasperlpost“ und schickten unsere Antworten schnellstens ans „Postfach 1136 Wien, Kennwort Kasperlpost“. Den Sendeplatz in den 70ern, jeden Mittwoch Nachmittag teilten sich drei verschiedene Puppenbühnen.
Die älteste Kasperlsendung heißt „Kasperl und Pezi“ und wird seit 1957 im ORF ausgestrahlt. Das Urania Puppentheaters – die Gründer waren Hans und Marianne Kraus – stellte die Puppen zur Verfügung.
1961 kam dann „Kasperl und Strolchi“ ins Fernsehen und ist somit die zweitältste Kasperlsendung. Sie kommt aus der Wiener Handpuppenbühne von Wolfgang und Hertha Kindler.
Das Theater Arlequin von Arminio und Christine Rothstein brachte 1971 „Clown Habakuks Puppenzirkus“ in den ORF.
Seit 1984 gibt es auch „Kasperl und Hopsi“ von Rudolf Watzingers Puppenbühne Liliput und 1989 gesellte sich auch noch „Kasperl & Co“ von Stefan Gaugusch den ORF-Kasperl-Sendungen hinzu.

Schauspieler

BILDER ZUR SERIE

Kommentare zur Serie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Titellied - Hörprobe

Autoren

MUSIK

PRODUZENTEN

REGIE

ZEICHNER

Weitere Serien

Der kleine Marco lebt gemeinsam mit seinem Vater in Genua. Marco’s Mutter emigrierte auf der Suche nach Arbeit nach Argentinien und Marco vermisst sie sehr.…
Im wesentlichen basiert diese Serie auf dem Buch von Alexander Dumas. Der größte Unterschied zum Buch ist, dass alle Charaktere Tiere sind – meistens Hunde.…
Robert Liebling (Manfred Krug) hat in Berlin-Kreuzberg eine Anwaltskanzlei. Da er seine Einkünfte jedoch hauptsächlich über ein ererbtes Maklergeschäft erzielt, engagiert Liebling den jungen Anwalt…

Social Media